Ihr Standort: Aktuelles
flag_de  
flag_en  
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   


Aktuelle Mitteilungen

Call: AEM-Jahrestagung 2017: Gute Medizin
Vorträge – Poster – Workshops – Präkonferenzworkshops

 

 

AEM-Jahrestagung 2017

 

„Gute Medizin"

Beitrag der Ethik zur Diskussion über Qualität in Patientenversorgung und Forschung

 

Hannover, 28.-30. September 2017 (Do.- Sa.)

ausgerichtet vom Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin
der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

 

 

Call for Abstracts

Vorträge - Poster - Workshops - Präkonferenzworkshops

 

Der Bedarf an ‚hoher Qualität' in der ärztlichen und pflegerischen Versorgung von Menschen, in der Organisation des Gesundheitswesens und in der gesundheitsbezogenen Forschung wird immer wieder betont. Mit dem Begriff ‚Qualität' werden die Merkmale und Eigenschaften von Prozessen und Strukturen bezeichnet, insbesondere deren Güte. Über das, was ‚gut' ist in Medizin, Pflege, Public Health und Forschung, wird seit langem diskutiert. Aber welchen Beitrag leistet die Ethik in dieser Diskussion - einerseits zur Definition des Guten, andererseits zur Sicherung und Steigerung von Qualität in medizinischen und pflegerischen Versorgungsstrukturen?

Das Ziel der AEM-Jahrestagung 2017 ist es, den Qualitätsbegriff zu hinterfragen und speziell den Beitrag der Ethik genauer unter die Lupe zu nehmen. Welche ethischen Werte sind für den Qualitätsbegriff relevant? Gibt es ethische Aspekte des Qualitätsbegriffs, die nicht gegen andere Werte abgewogen werden dürfen? Mit welchen Methoden- und Sachkompetenzen könnte und sollte sich die Ethik in die Praxis der Qualitätssicherung einbringen? Und wo liegen diesbezüglich die aktuellen Stärken und Schwächen der deutschen Medizin- und Pflegeethik? Sollte sich nicht auch die Ethik(-beratung) einer Qualitätssicherung unterziehen?

Wir möchten Sie dazu einladen, einen aktiven Beitrag zur Klärung dieser Fragen zu leisten. Dieser Beitrag kann aus allen relevanten fachlichen Disziplinen stammen. Sie können konzeptionelle Überlegungen darstellen oder über konkrete Projekte oder empirische Untersuchungen berichten. Relevant sind u.a. folgende Themen und Aspekte:

 

Patientenversorgung:

  • Was ist der ethische Anteil von Qualität in der Patientenversorgung?
  • Was ist eine gute Ärztin/ein guter Arzt bzw. eine gute Pflegefachkraft?
  • Wie stellen Ärzte/Ärztinnen und Pflegende Qualität sicher?
  • Welchen Beitrag kann das Qualitätsmanagement für klinische Ethik leisten?
  • Was bedeutet Qualitätssicherung für die klinische Ethikberatung?

Forschung:

  • Wie beeinflussen ethische Konzepte unser Verständnis von ‚guter' Forschung?
  • Was sind ‚gute' Ziele der Forschung?
  • Was macht gute Qualität bei der ethischen Prüfung von Forschungsvorhaben aus?
  • Wie wird überprüft, ob ethische Anforderungen und rechtliche Vorgaben in der Forschungspraxis ‚gut' umgesetzt werden?
  • Wie kann die Öffentlichkeit in die Qualitätsdiskussion von Forschung eingebunden werden?

Gesundheitswesen:

  • Was ist eine gute und gerechte Gesundheitsversorgung?
  • Wer sollte wie die ethischen Qualitätsmerkmale in der Gesundheitsversorgung festlegen?
  • Wer sollte wie die Qualität in der Gesundheitsversorgung und in Einrichtungen des Gesundheitswesens überprüfen?
  • Wer sollte wie die Qualität gerechter Entscheidungsverfahren in der Selbstverwaltung prüfen?
  • Wie können Wertentscheidungen bei der institutionalisierten Qualitätssicherung im Gesundheitswesen (z.B. durch IQTIG, IQWiG) angemessen berücksichtigt werden?

 

Es gibt vier verschiedene Arten von Beiträgen: Sektionsvorträge, Poster, Workshops und Präkonferenzworkshops.

 

Sektionsvorträge

Sektionsvorträge werden in thematisch zusammengestellten, parallelen Sektionen gehalten. Für jeden Vortrag stehen 20 Minuten Redezeit plus 10 Minuten Diskussion zur Verfügung. Um sich für einen Sektionsvortrag zu bewerben, reichen Sie bitte ein Abstract von maximal 300 Wörtern ein.

 

Poster

Zur Jahrestagung gehören eine zentral gelegene Posterausstellung sowie eine Begehung, bei der die einzelnen Poster von ihren Autorinnen/Autoren vorgestellt werden. Um sich für ein Poster zu bewerben, reichen Sie bitte eine kurze Projekt-Darstellung (maximal 300 Wörter) für das Poster ein.

 

Workshops

Workshops sind eigenständig gestaltete, 90-minütige Veranstaltungen, die parallel zu Sektionen oder anderen Workshops stattfinden. Als Bewerbung für einen Workshop reichen Sie bitte ein Konzept (maximal 500 Wörter) ein, das neben dem Thema und der Gesamtkonzeption auch die gewählte methodische Vorgehensweise darstellt und dadurch die Wahl dieses besonderen Formats begründet. Es wird empfohlen, potentielle Referentinnen/Referenten zu benennen und anzugeben, ob diese bereits zugesagt haben.

 

Freie Sektion für Vorträge von Mitgliedern der AEM

Wie auch im letzten Jahr soll eine spezielle Sektion der Präsentation von aktuellen Forschungsergebnissen von Mitgliedern der AEM gewidmet sein. Diese Sektion ist thematisch frei und nicht an das Tagungsthema gebunden. Für jeden Vortrag stehen 20 Minuten Redezeit plus 10 Minuten Diskussion zur Verfügung. Um sich für einen freien Vortrag zu bewerben, reichen Sie bitte ein Abstract von maximal 300 Wörtern ein.

 

Die Auswahl unter den Bewerbungen für alle Vorträge und Poster erfolgt auf der Basis eines doppelblinden peer review-Verfahrens nach den Kriterien thematischer Einschlägigkeit, ethischer Relevanz, Originalität und wissenschaftlicher Qualität.

 

Präkonferenz-Workshops

Am Donnerstagvormittag (28.9.2017) gibt es die Möglichkeit, in Eigenregie Präkonferenz-Workshops auszurichten. Diese Workshops sollen den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, sich praktisch über das Ringen um Qualität in einzelnen Feldern des Gesundheitswesens zu informieren und zu verständigen. Zu diesen Arbeitsfeldern gehören neben der multiprofessionellen Patientenversorgung z.B. auch die Lehre, Altenpflege, Forschung oder Ethikberatung. Die Durchführung einschließlich der Finanzierung liegt ganz in den Händen der Organisatoren der Symposien; als Bestandteile der Jahrestagung werden sie aber ins Programm aufgenommen und entsprechend beworben. Bewerbungen für ein Präkonferenzsymposium sollten in maximal 500 Wörtern das Thema und das inhaltliche Konzept vorstellen und idealerweise auch etwas zur Finanzierung sagen. Über die Zulassung von Präkonferenzsymposien entscheidet der Ausrichter der Jahrestagung nach Rücksprache mit dem AEM-Vorstand.

 

Nachwuchspreis für den besten Vortrag

Auf der Jahrestagung wird ein Nachwuchspreis für den besten Vortrag vergeben. Der Preis ist mit € 500,- dotiert. Bewerberinnen/Bewerber sollten nicht älter als 39 Jahre und noch nicht habilitiert sein. Liegt eine abgeschlossene Doktorarbeit vor, sollten seit dem Promotionsdatum maximal 5 Jahre vergangen sein. Eine Verlängerung dieser Frist, z.B. aufgrund von Kindererziehung oder Berufstätigkeit außerhalb der Wissenschaft, kann auf Anfrage gewährt werden. Bewerberinnen/Bewerber werden gebeten, ergänzend zum Abstract die „Erklärung zum Nachwuchspreis" einzureichen, die auf der Homepage der AEM (www.aem-online.de) zum Download zur Verfügung steht.

Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt durch ein Preiskomitee. Die Verleihung des Preises erfolgt am 30. September 2017 im Rahmen der letzten Plenarsitzung.

 

Bitte reichen Sie alle Bewerbungen in einem mit MS-Word 2010 kompatiblen Dateiformat bei der Geschäftsstelle der AEM ein. Die Deadline für alle Bewerbungen ist der 28.2.2017.

Während der Tagung wird eine Kinderbetreuung angeboten.


Kontaktadresse der AEM:

Geschäftsstelle der Akademie für Ethik in der Medizin e. V., Humboldtallee 36, D-37073 Göttingen,
Tel.: +49 (0)551 39-9680, Fax: +49 (0)551 39-33996, E-Mail: abstracts@aem-online.de

 

 

Druckversion des Artikels anzeigen...  Artikel weiterempfehlen...
Call: Nachwuchspreis Ethik in der Medizin 2017
Die Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM), Göttingen, schreibt zum 17. Mal den Nachwuchspreis Ethik in der Medizin, dotiert mit 2.500 €, aus.
Ausgezeichnet werden wissenschaftliche Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchsw... [mehr...]
News: Wahl des Vorstands der AEM
Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung der Akademie für Ethik in der Medizin (AE... [mehr...]
Konf: Anmeldung zum Advents-Workshop der AEM
Advents-Workshop der Akademie für Ethik in der Medizin:Einführung in die MedizinethikEine ... [mehr...]
   
          © 2005 - 2017 k1webPublisher 3.0 by k1 mediendesign henrik kierbaum [Ausführungszeit der Seite: 0.22000002861023 sec]