AEM - online
Start > Nachwuchsförderung > Junge Medizinethik > Programm

Programm (Stand: 10.10.2019)


Freitag, 10. Januar 2020

15.30 Uhr

Eröffnungspanel & Kurzvorstellung der Teilnehmer*innen

16.00 Uhr

Projekt- und Nachwuchsförderung der DFG. Programme für Medizinethiker*innen in einer frühen Karrierephase (Niklas Hebing)

17.30 Uhr

17.45 Uhr

Pause

Vortrag und Diskussion: Interdisziplinarität in der Medizinethik (Eva Winkler)

19.15 Uhr

Gemeinsamer Ausklang

 

 

Samstag, 11. Januar 2020

10.00 Uhr

Vorstellung von Forschungsprojekten der Teilnehmer*innen

12.00 Uhr

Mittagpause

13.00 Uhr

Erfahrungsberichte der Teilnehmer*innen (bspw. zu Akquise/Durchführung von Drittmittelprojekten, Publizieren, Organisation/Durchführung von Tagungen) mit Diskussion

15.00 Uhr

Pause

15.15 Uhr

16.45 Uhr

17:15 Uhr


18:30 Uhr

Workshop: Verfassen von Förderanträgen (Marina Schindel)

Pause

Open Space: Elevator Pitch von Ideen für gemeinsame Projekte (Forschungsvorhaben, Publikationen, Tagungen)

Abendessen am Veranstalungsort

19.30 Uhr

Gemeinsamer Ausklang

 

 

Sonntag, 12. Januar 2020

10.00 Uhr

Ergebnisse Open Space

11.00 Uhr

Wrap-up: weiteres Vorgehen, nächster Termin und Ort, nächstes Orga-Team

12.00 Uhr

Ausklang und Mittagssnack am Veranstaltungsort

Eingeladene Referent*innen

  • Prof. Dr. Dr. Eva Winkler, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen, Universitätsklinik Heidelberg
  • Dr. Marina Schindel, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Bereich Gesundheit (Bonn)
  • Dr. Niklas Hebing, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Bereich Geistes- und Kulturwissenschaften (Bonn)

Kontakt

Eva Kuhn
eva.kuhn(at)tum.de

 

Informationen zur Unterkunft:

Die Organisator*innen haben für die Teilnehmer*innen Einzelzimmer in der Nähe des Veranstaltungsortes reserviert. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eine Unterkunft in München benötigen. Wir werden Ihnen dann mit der Teilnahmebestätigung weitere Informationen hierzu zukommen lassen. Die Kosten für die Unterkunft trägt jede*r Teilnehmer*in selbst.

 

Programm zum Download

Anmeldung