AEM - online
Start > Aktuelles >

Hannover: Theologe/in (100%)

Kategorie: Allgemein, Jobs


Im Zentrum für Gesundheitsethik ist zum 01. August 2019 oder später die Stelle einer / eines

Theologin / Theologen  (m/w/d)

zu besetzen. Eine Teilung der Stelle in zwei 0,5 Stellen ist möglich.

Aufgaben:

  • Theologische Reflexion aktueller medizinethischer Fragestellungen
  • Aufbau eines eigenen Arbeitsschwerpunkts in der Medizin-, Bio- bzw. Gesundheitsethik
  • Tagungsorganisation für unterschiedliche Gruppen, insbesondere aus Medizin und Pflege
  • Vortragstätigkeit bei unterschiedlichen gesellschaftlichen und kirchlichen Gruppen
  • Stellvertretung der Direktorin

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten und der Möglichkeit zur akademischen Weiterqualifikation.

Voraussetzungen:

Anstellungsvoraussetzung ist die Bewerbungsfähigkeit für den pfarramtlichen Dienst in der Landeskirche. Erwünscht sind nachgewiesene Kenntnisse und berufliche Erfahrungen in theologischer Ethik, organisatorische Kompetenz und didaktische Fähigkeiten.

Wir erwarten, dass Sie sich in gesundheitsethische Themen intensiv einarbeiten und den eigenen Arbeitsbereich aktiv und verantwortlich gestalten. Hohe Kommunikationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Belastbarkeit, die Bereitschaft zur Reisetätigkeit  sowie gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Dienstsitz ist Hannover. 

Die Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Vorgaben.

Das Zentrum für Gesundheitsethik ist eine Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers (www.zfg-hannover.de). Als interdisziplinär ausgerichtetes Dienstleistungs- und For­schungs­institut beteiligt es sich mit Tagungen, Vorträgen, Projekten und Fort­bil­dun­gen am gesellschaftlichen Diskurs über eine ethisch verantwortbare Gestaltung des Gesundheitswesens. Das ZfG bietet ein Forum zur interdisziplinären Diskussion ethisch re­le­van­ter Themen, Entwicklungen und Konflikte, verantwortet die Per­spek­ti­ve evan­­ge­li­scher Ethik im breitgefächerten Diskurs der Gesundheitsethik und -poli­tik, leistet ei­nen Bei­trag zur innerevangelischen Orientierung in medizin- und ge­sund­heits­ethi­schen Fra­gen und unterstützt schließlich die ethische Qualifizierungs- und Fort­bil­dungs­arbeit für kirch­liche Einrichtungen auf dem Gebiet der Medizin, Pflege und Seel­sor­ge.

Auskunft zur Stelle und zur Anstellung geben: 

Dr. Julia Inthorn, Direktorin des ZfG: julia.inthorn(at)evlka.de 

Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt: Arend.deVries(at)evlka.de

Bitte senden Sie ihre Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, max. 2 Seiten Exposé zum geplanten Arbeitsschwerpunkt) bis zum 15. April 2019 an das Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, Rote Reihe 6, 30169 Hannover oder gerne elektronisch an personaldezernat(at)evlka.de