AEM - online
Start > Aktuelles >

München: 2 Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen (85%)

Kategorie: Allgemein, Jobs


2 Stellen als Wissenschaftliche Beschäftigte


FernUniversität in Hagen, Dienstort München

Kennziffer 933/951

Befristet in Teilzeit (jeweils 85%)

Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:

Die Besetzung der Stellen erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von bis zu 3 Jahren im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Emmy-Noether-Programm geförderten Projektes zum Thema "Das Phänomen der Interaktion in der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI)". Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

Das Hauptziel des Forschungsvorhabens ist es, das Phänomen der Interaktion in MMI (ausgewählte MMI aus dem medizinischen Kontext werden als Beispiele herangezogen), seine qualitativen Neuerungen und ihre Folgen für den Menschen sowohl auf individueller als auch auf gesellschaftlicher Ebene mit philosophischen Methoden zu konzeptualisieren und zu bewerten. Zur Ihren Aufgaben gehört es dabei, zentrale Fragen des Projekts, auf der einen Stelle aus einer insbesondere sozialphilosophischen und auf der anderen Stelle aus einer vor allem individualethischen, handlungstheoretischen Perspektive, zu bearbeiten und die Ergebnisse zu publizieren. Weiterhin ist eine Mitarbeit bei Organisationsaufgaben im Projekt (Tagungen, Workshops, Sammelbände, Homepage etc.) erforderlich.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau und haben darüber hinaus in einem einschlägigen Fach (möglichst Philosophie) promoviert. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt entweder in Sozialphilosophie, Technikphilosophie und -Ethik mit einem Fokus auf die gesellschaftlichen Bedingungen und Auswirkungen technologischer Entwicklungen, oder in Technikethik, Handlungstheorie und Philosophie des Geistes. Sie haben Interesse an und Erfahrung mit internationaler, englischsprachiger, interdisziplinärer Arbeit sowie an Technik orientierten Themen. Darüber hinaus wäre es wünschenswert, wenn Sie bereits im Kontext des ausgeschriebenen Themas publiziert haben.

Unser Angebot:

Für Sie bietet sich eine spannende Tätigkeit in einem innovativen Projekt an der thematischen Schnittstelle von Philosophie, Sozialwissenschaften, Technikwissenschaften (insbesondere Robotik, KI), Neurowissenschaften (vor allem Neurotechnologien) und Psychologie zu gesellschaftlich und philosophisch relevanten Fragestellungen. Sie arbeiten in einem Team von Philosoph*innen an der FernUniversität in Hagen mit Dienstort in München, mit enger Anbindung an das Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der LMU München, an die Philosophische Fakultät und weitere Institute der LMU München, sowie in Kooperation mit verschiedenen Instituten der TU München (insbesondere das MCTS) und im regelmäßigen Austausch mit Ihren Kolleg*innen des Instituts für Philosophie der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUniversität in Hagen sowie mit internationalen Forschungspartner*innen.

Sie erwartet eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Altersversorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Die Möglichkeit zur akademischen Weiterqualifizierung und zur Lehrtätigkeit besteht. Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements runden unser Angebot ab.

Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir an der FernUniversität in Hagen seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning Studienmodells. An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsscheiben und 1-3 Publikationen oder Arbeitsproben. Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.05.2019 über unser Online-Formular. https://e.feu.de/933951 Bei Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Juni.-Prof. Dr. Friedrich unter orsolya.friedrich(at)fernuni-hagen.de.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik:
Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber willkommen.