AEM - online
Start > Aktuelles >

München: Oberarzt (m/d/w) für Klinische Ethik (50%)

Kategorie: Allgemein, Jobs


MRI                                                                                                     

Klinikum rechts der Isar                                              

TUM

Technische Universität München

Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 5.500 Mitarbeitern der Krankenversorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 60.000 Patienten von der stationären und rund 250.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximalversorgung, das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.

Das Institut für Ethik und Ge schichte der Medizin (Direktorin: Univ. Prof. Dr. Alena Buyx) der Technischen Universität München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

OBERARZT (m/w/d) FÜR KLINISCHE ETHIK in Teilzeit (50%)

Das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin befasst sich in Forschung und Lehre mit den ethischen und geschichtlichen Dimensionen der Medizin. In der Medizinethik stehen vor allem Fragen zu verantwortlicher Entwicklung und Einführung neuer biomedizinischer Techno logien im Vordergrund. Weitere Schwerpunkte sind die klinische Ethik, neue Solidaritätskonzepte in der Medizin sowie Neuroethik, Forschungsethik und Public-Health-Ethik. Forschungsaktivitäten in der Geschichte der Medizin sind der historischen Perspektivierung kulturell und gesellschaftlich relevanter Fragestellungen in der Medizin verpflichtet.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Strukturierte Bedarfsermittlung niedrigschwelliger Modelle klinischer Ethikberatung am Klinikum rechts der Isar
  • Implementierung eines bedarfs gerechten Modells klinischer Ethikberatung am Klinikum rechts der Isar
  • Durchführung klinischer Ethikberatungen in verschiedenen Formaten im Klinikum rechts der Isar
  • Organisation, Koordination und Geschäftsführung des Klinischen Ethikkomitees
  • Mitwirkung an der Entwicklung von ethischen Leitlinien für das Klinikum rechts der Isar
  • Vorbereitung und Durchführung von medizinethischen Fortbildungsveranstaltungen
  • Evaluation der Arbeit des Klinischen Ethikkomitees
  • Wissenschaftliche Tätigkeit

Ihre Qualifikationen:

  • Facharzt (w/m/d) in einem relevanten klinischen Fach (z. B. Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie, Anästhesie, Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Zusatzbezeichnung Palliativmedizin erwünscht
  • Zusatzqualifikation Klinische Ethikberatung (Ethikberater (w/m/d) im Gesundheitswesen K1 oder höher) erwünscht
  • Einschlägige Vorkenntnisse in der Medizinethik erwünscht
  • Hervorragende Kommunikations- und Moderationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Patientenorientierung und Empathie
  • Belastbarkeit
  • Erfahrung in Gremienarbeit und interdisziplinäre Orientierung

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielfältige, interdisziplinäre Tätigkeit mit viel Raum zur eigenen Gestaltung und Schwerpunktsetzung
  • Ein innovatives, kreatives und internationales medizinethisches und medizinhistorisches Arbeitsumfeld in einem engagierten Team mit gleichzeitiger Anbindung an das Klinikum rechts der Isar
  • Die Möglichkeit zur akademischen Qualifikation (Promotion / Habilitation)
  • Die Kombination mit einer klinischen Tätigkeit in anderer Position ist möglich
  • IsarCardJob-Ticket
  • Einen Arbeitsplatz mitten in München mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
  • Betriebskindergarten / -krippe

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag-Ärzte / Uniklinika. Die Stelle ist dem Klinikum rechts der Isar zugeordnet. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist auf die Dauer von zwei Jahren befristet. Eine Verlängerung bei entsprechender Eignung ist vorgesehen. Für Rückfragen steht Ihnen gerne Dr. des. Julia Conrad (Tel. 089 4140?6961, E-Mail: julia.conrad(at)tum.de) zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16. September 2019 ausschließlich in einem PDF-Dokument an:

Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
Frau Univ. Prof. Dr. Alena Buyx
Ismaninger Straße 22

81675 München
julia.conrad(at)tum.de